15.10.2019

11.12.2010 - Zimmerbrand, Wendelinstraße in Hollfeld

Am Samstag, 11.12.2010, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 1.30 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Wendelinstraße nach Hollfeld gerufen. Die Fahrzeuge waren gerade wieder einsatzklar vom Brand in Wiesentfels, als erneut der Funkmelder ertönte. In einem Wohnhaus in der Wendelinstraße setzte eine defekte Heizdecke ein Bett in Brand. Das Feuer griff schnell auf das komplette Zimmer über. Die Feuerwehr Hollfeld war 5 Minuten nach Alarm an der Einsatzstelle. Es wurde sofort ein Atemschutztrupp mit dem HiCafs-Löscher in das Gebäude geschickt, dieser konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Das Wohnhaus war komplett verraucht und musste mit dem Überdruckbelüfter rauchfrei gemacht werden. Um weitere Glutnester ausschließen zu können, kam die Wärmebildkamera aus Eckersdorf zum Einsatz. Zum Schluss wurden noch die verbrannten Möbel aus dem Zimmer entfernt. Die Hausbewohner hatten in diesem Fall Glück: Der Brand wurde von einem spät heimkehrenden Bewohner entdeckt, während andere Personen in der Wohnung schliefen. Ein Rauchmelder war nicht installiert, was in diesem Fall verheerende Folgen hätte haben können. Bei eigenen Löschversuchen erlitten die Bewohner Rauchvergiftungen und Verbrennungen, welche im Krankenhaus behandelt wurden. Im Einsatz waren 18 Mann mit HLF 20/16 und LF 16/12, sowie die Feuerwehren aus Weiher, Treppendorf, Schönfeld, Aufseß, Plankenfels und Eckersdorf. Einsatzende um 2.43 Uhr.

FF Hollfeld bei Facebook

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen (Bayern):


Klicken für weitere Informationen

Aktueller Waldbrandgefahrenindex: