15.10.2019

06.02.2015 - Gebäudebrand, Friedrich-Petzold-Straße in Hollfeld

Am Freitag, 06.02.2015, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 3.53 Uhr zu einem Brand in die Friedrich-Petzold-Straße in Hollfeld alarmiert. Gemeldet war der Brand einer Gartenhütte, tatsächlich handelte es sich um einen Anbau an ein Wohnhaus. In diesem Anbau brannte eingelagertes Holz und ein Müllsack. Durch die Hitzeentwicklung brannten auch schon einige Balken des Dachstuhls vom Wohnhaus. Durchdem dass mehrere Gebäude zusammengebaut waren, breitete sich der Rauch auch in einer benachbarten Ferienwohnung aus. Umgehend nach Eintreffen an der Einsatzstelle begann ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem Löschangriff im brennenden Anbau. Mit der Wärmebildkamera kontrollierte ein weiterer Atemschutztrupp im angrenzenden Wohnhaus die Temperatur der Wände und stellte den Brandschutz sicher. Parallel zu den Erstmaßnahmen wurde umgehend auch die Alarmstufe erhöht, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass das Feuer bereits andere Gebäudeteile erfasst hat. Nachdem das Feuer gelöscht und sichergestellt war, dass keine weitere Ausbreitung stattgefunden hat, konnten die eingesetzten Feuerwehren nach ca. 2 Stunden von der Einsatzstelle abrücken. Die Polizei hat umgehend Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren 20 Mann der Feuerwehr Hollfeld mit dem HLF 20/16, dem LF 16/12 und dem Mehrzweckfahrzeug, sowie die Feuerwehren aus Aufseß, Kainach, Neuhaus, Plankenfels, Waischenfeld, Weiher, Sanspareil und Bayreuth. Weiter waren Kräfte vom Rettungsdienst und THW vor Ort. Einsatzende war gegen 6.30 Uhr.

FF Hollfeld bei Facebook

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen (Bayern):


Klicken für weitere Informationen

Aktueller Waldbrandgefahrenindex: