29.11.2020

01.08.2020 - Waldbrand bei Gelbsreuth

Am Samstag, 01.08.2020, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 18.04 Uhr zu einem Waldbrand bei Gelbsreuth alarmiert. Aus einem Hubschrauber der Luftbeobachtung heraus wurde ein beginnender Waldbrand erkannt und Alarm geschlagen. Der Brandort lag zwischen Gelbsreuth und Alladorf in unzugänglichem Gelände. Die Einsatzstelle war mit Feuerwehrfahrzeugen schwer zu erreichen, die Einsatzkräfte wurden vom Hubschrauber aus zum Brandort gelotst. Als erstes wasserführendes Fahrzeug war das Hollfelder LF 16/12 nah genug am Brandort um mittels Schnellangriffsschlauch und Feuerpatschen einen Löschangriff starten zu können. Das HLF 20/16 konnte aufgrund seiner Größe nicht in das unwegsame Waldstück einfahren und blieb bei Gelbsreuth in Bereitschaft. Das Feuer konnte schnell abgelöscht werden, sicherheitshalber wurde aber mit Güllefässern Wasser ausgebracht, um den trockenen Waldboden zu befeuchten und letzte Glutnester zu löschen. Im Einsatz waren 13 Mann der Feuerwehr Hollfeld mit dem HLF 20/16 und dem LF 16/12. Einsatzdauer ca. 1 Stunde.

Parallel zu diesem Einsatz kam es im Hollfelder Ortsteil Stechendorf zu einem größeren Brand eines Getreidefeldes. Hierzu waren zahlreiche weitere Feuerwehren aus der Umgebung alarmiert, nicht aber die Feuerwehr Hollfeld, da sie ja bereits in Gelbsreuth im Einsatz war.

FF Hollfeld bei Facebook

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen (Bayern):


Klicken für weitere Informationen

Aktueller Waldbrandgefahrenindex: