01.12.2022

Jahreshauptversammlung 2016

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hollfeld fand traditionsgemäß am 6. Januar 2016 statt. Vorsitzender Wolfgang Degen nannte in seinem Bericht die Kameraden der Hollfelder Wehr eine „starke Truppe“ und appellierte an die Anwesenden, weiterhin tatkräftig bei der Feuerwehr mitzumachen und für die Mitbürger in Notsituationen da zu sein. Degen zählte die Höhepunkte des Jahres 2015 auf. Das waren u.a. der Florianstag, das Johannisfeuer und der Ausflug ins Fränkische Seenland. Weiter führte Degen aus, dass man im abgelaufenen Jahr die Vereinsfahne aus dem Jahr 1957 restaurieren ließ. Schließlich bedankte sich Degen bei den zahlreichen Firmen, die ihre Mitarbeiter für Feuerwehreinsätze freistellen. Kommandant Mario Scholz berichtete von 36 Einsätzen im Jahr 2014, welche sich in 11 Brandeinsätze, 10 technische Hilfeleistungen, 15 Sicherheitswachen und einen Fehlalarm aufgliedern. Neben neun Übungen und fünf Schulungsabenden wurde laut Scholz im Oktober noch die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ von einer Gruppe abgelegt. Als weiteres Highlight bezeichnete Scholz das Bayern-3-Dorffest in Tiefenlesau. Auch hier beteiligten sich die Aktiven an der Sicherheitswache. Scholz bedankte sich bei den zahlreichen Kameraden aus den Feuerwehrwehren der Hollfelder Ortsteile, die zusätzlich noch bei der Stützpunktwehr Hollfeld Feuerwehrdienst leisten. Schließlich gab Scholz noch bekannt, dass in 2016 wieder 6 Jugendliche ihren Dienst bei der Hollfelder Wehr starten werden. Kassenwart Martin Krapp berichtete von einem finanziell durchschnittlichen Jahr für die Feuerwehr Hollfeld. Es konnten trotzdem wieder einige Anschaffungen für das Feuerwehrwesen aus der Vereinskasse bestritten und der städtische Haushalt somit entlastet werden. Besonders bedankt hat sich Krapp bei der Firma Haustechnik Teufel für eine Spende über 500€ an die Feuerwehr. Der Bericht der Kassenprüfer Georg Röhm und Karlheinz Kliem ergab keine Unstimmigkeiten bei der Kassenprüfung, die Entlastung der Vorstandschaft wurde empfohlen. Diesem Antrag ist die Mitgliederversammlung gefolgt. Im Anschluss an den Kassenbericht stand die Wahl eines Festausschusses für die Ausrichtung des 150jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2017 an. Zusätzlich zu den beiden Vorständen, dem Kassenwart und der Schriftführerin wurden die Kameraden Michael Röbel, Julia Degen, Johannes Röhm, Manfred Hutzler und Daniel Herrmannsdörfer in dieses Gremium gewählt. Es folgten die Grußworte von Bürgermeisterin Karin Barwisch und Kreisbrandinspektor Armin Meyer. Zum Abschluss der Versammlung wies der Vorsitzende Wolfgang Degen noch darauf hin, dass für 2016 wieder ein Florianstag am 7. und 8. Mai geplant ist, sowie das Johannisfeuer am 24.6. abgehalten wird. Ende der Versammlung war um 15.30 Uhr

FF Hollfeld bei Facebook

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen (Bayern):


Klicken für weitere Informationen

Aktueller Waldbrandgefahrenindex: