22.07.2019

Jahreshauptversammlung 2019


Auf dem Bild zu sehen v. l. n. r.: KBR Herrmann Schreck, Bürgermeisterin Karin Barwisch, Kommandant Martin Degen, stellv. Kommandantin Julia Degen, Vorstand Wolfgang Degen

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hollfeld fand traditionsgemäß am 6. Januar 2019 statt, diesmal in der Pizzeria „Bei Carlo“. Vorsitzender Wolfgang Degen appellierte an die Anwesenden, weiterhin tatkräftig bei der Feuerwehr mitzumachen und für die Mitbürger in Notsituationen da zu sein. Degen zählte die Höhepunkte des Jahres 2018 auf, hier vor allem den Florianstag sowie das Johannisfeuer. Degen bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, die den Verein im vergangen Jahr unterstützten. Weiterhin bedankte sich Degen bei den zahlreichen Firmen, die ihre Mitarbeiter für Feuerwehreinsätze freistellen.

Stellvertretender Kommandant Martin Degen berichtete von 31 Einsätzen im Jahr 2018. Der aufwendigste war hierbei der Großbrand in Schnackenwöhr am 28.09.2018. Neben den regulären monatlichen Übungen bzw. Schulungen wurden noch 4 Alarmübungen abgehalten, eine davon ohne vorherige Ankündigung. Degen bedankte sich bei den zahlreichen Kameraden aus den Feuerwehrwehren der Hollfelder Ortsteile, die zusätzlich noch bei der Stützpunktwehr Hollfeld Feuerwehrdienst leisten. Im Anschluss verlas Degen eine Erklärung vom bisherigen Kommandanten Mario Scholz, in der dieser seinen Rücktritt ankündigte.

Kassenwart Martin Krapp berichtete von einem finanziell guten Jahr für die Feuerwehr Hollfeld. Durch die gute Finanzlage konnten wieder einige Anschaffungen für das Feuerwehrwesen aus der Vereinskasse bestritten und der städtische Haushalt somit entlastet werden. Der Bericht der Kassenprüfer Georg Röhm und Karlheinz Kliem ergab keine Unstimmigkeiten bei der Kassenführung, die Entlastung der Vorstandschaft wurde empfohlen. Diesem Antrag ist die Mitgliederversammlung gefolgt.

Im Anschluss an den Kassenbericht konnten wieder einige Ehrungen durchgeführt werden. Für 10 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Julia Degen, Lucas Rupp und Michael Röbel geehrt. Auf 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft können Manfred Hutzler und Franz Munsch zurückblicken. Sein 60jähriges Vereinsjubiläum kann Richard Lauer feiern.

Da Kommandant Mario Scholz zurückgetreten war, musste nun ein neuer Kommandant gewählt werden. Mit deutlicher Stimmenmehrheit wurde sein bisheriger Stellvertreter Martin Degen zum neuen Kommandanten der Feuerwehr Hollfeld gewählt. Ihm folgt Julia Degen als stellvertretende Kommandantin nach, welche auch mit überwältigender Mehrheit gewählt wurde.

In ihrem Grußwort sprach Bürgermeisterin Karin Barwisch darüber, dass im Herbst 2019 das neue Hollfelder Fahrzeug, ein Gerätewagen Logistik (GW-L), ausgeliefert werde. Weiter berichtete sie davon, dass man am Dachstuhl des Feuerwehrhauses Sicherungsmaßnahmen durchführen musste. Ein größerer Elektronikschaden am Hollfelder Löschfahrzeug HLF 20/16 hat den städtischen Haushalt finanziell belastet, so Barwisch.

Kreisbrandrat Herrmann Schreck gratulierte in seinem Grußwort den beiden gewählten Kommandanten, bevor er in seinem Beitrag auf die geplante Umstellung der Alarmierung auf Digitalfunk einging. Hier sind laut Schreck noch einige Hausaufgaben zu erledigen, bevor der Schalter endgültig umgelegt werden kann.

Die Versammlung endete um 15.20 Uhr.

FF Hollfeld bei Facebook

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen (Bayern):


Klicken für weitere Informationen

Aktueller Waldbrandgefahrenindex: