19.05.2021

11.05.2012 - Verkehrsunfall mit LKW auf der A70

Am Freitag, 11.05.2012, wurde die Feuerwehr Hollfeld zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten LKWs und einem PKW auf die Autobahn A70 zwischen den Anschlussstellen Stadelhofen und Roßdorf alarmiert. Ein PKW-Fahrer hatte sein Fahrzeug aufgrund einer Panne auf dem Standstreifen abgestellt. Kurz nachdem er das Fahrzeug verlassen hatte erfasste ein LKW den stehenden PKW und schleuderte ihn in den Straßengraben. Der LKW fuhr daraufhin eine Böschung hoch, von dort zurück, quer über die Fahrbahn und in die Mittelschutzplanke. Dabei wurde der 400 Liter fassende Tank aufgerissen und Diesel ergoss sich in großen Mengen über mehrere hundert Meter Autobahn. Ein zweiter LKW wollte dem Unfall ausweichen und kam ins Mittelbankett, wo er stecken blieb. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.
Aufgabe der Feuerwehr Hollfeld war es, den auslaufenden Diesel aufzufangen, bereits ausgelaufenen Diesel abzubinden und den Brandschutz sicherzustellen. Da sich ein langer Rückstau bildete und es abzusehen war, dass der Einsatz länger gehen wird, wurde eine SEG des Roten Kreuzes zur Versorgung der Autofahrer im Stau, sowie das THW Kulmbach zur Absicherung und Ausleuchtung der Einsatzstelle nachalarmiert. Die Bergung der verunfallten Fahrzeuge übernahm eine Spezialfirma aus Bayreuth. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle gegen 22 Uhr dem THW Kulmbach. Im Einsatz waren 16 Mann mit dem HLF 20/16, dem LF 16/12 und dem Mehrzweckfahrzeug, sowie die Feuerwehr Schirradorf, das THW Kulmbach, das Bayerische Rote Kreuz und die Polizei. Einsatzende für die Feuerwehr Hollfeld war gegen 23.00 Uhr.

FF Hollfeld bei Facebook

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen (Bayern):


Klicken für weitere Informationen

Aktueller Waldbrandgefahrenindex: